„Mit den Executive Trainings wurde diese Idee in die Realität umgesetzt. Die Mischung aus theoretischen Impulsen, Diskussionen mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie intensives Peer Group-Learning und Persönlichkeitsentwicklung machen das Konzept aus. In dieser Form ist es einzigartig im deutschsprachigen Raum.“

Nach dem Tode ihres Mannes Reinhard Mohn repräsentiert Liz Mohn die fünfte Generation der Eigentümerfamilien Bertelsmann/Mohn. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes und des Kuratoriums der Bertelsmann Stiftung und leitet den Internationalen Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN, den sie ins Leben gerufen hat. Darüber hinaus ist Liz Mohn seit Oktober 2005 Präsidentin der Fundación Bertelsmann mit Sitz in Spanien.

Zu den weiteren Schwerpunkten ihrer Tätigkeit in der Bertelsmann Stiftung zählen das Engagement beim "Reinhard Mohn Preis", internationale Kulturdialoge, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Initiativen zur Unternehmensführung und Unternehmenskultur.

In der Bertelsmann SE & Co. KGaA ist Liz Mohn Mitglied des Aufsichtsrates und repräsentiert hier insbesondere die Tradition der Familien Bertelsmann/Mohn. 1999 wird sie in die Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft berufen, die die Stimmrechte in der Hauptversammlung der Bertelsmann SE & Co. KGaA ausübt. Im Sommer 2002 übernimmt sie den Vorsitz dieses Gremiums.

Liz Mohn engagiert sich unter anderem beim Bertelsmann Hilfsfonds, beim Medizinischen Informationsdienst, bei Wohltätigkeitsveranstaltungen sowie bei Informationsveranstaltungen für Ruheständler, Sekretärinnen oder auch die Ehepartner leitender Mitarbeiter. In der von ihr errichteten Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe engagiert sie sich als deren Präsidentin für Aufklärung, Forschung, Prävention und den Aufbau eines nationalen und internationalen Netzwerkes.

Mit der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung verstärkt die Stifterin ihr bisheriges kulturelles Engagement. Mit der Stiftung, die sie im November 2005 errichtet hat, möchte sie der Bedeutung von Kultur und Musik für den Menschen und für unsere Gesellschaft gerecht werden.

Unser Ziel ist es, Führungskräfte dafür zu sensibilisieren und sie zu befähigen, dass die Gestaltung der Unternehmenskultur immer bei Ihnen selbst anfängt.

Dazu sagt Liz Mohn:

"Führung muss Rahmenbedingungen der Unternehmenskultur optimal gestalten. Sie muss Mitarbeitern einen möglichst großen Freiraum für unternehmerisches Denken und Handeln im partnerschaftlichen Miteinander ermöglichen. So entfalten sich Kreativität und Leistung als Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg.

Damit Führungskräfte die Möglichkeit haben, in diesem Sinne branchenübergreifend mit- und voneinander zu lernen, habe ich die Executive Trainings ins Leben gerufen.
Die Teilnehmer bekommen dort Denkanstöße und konkrete Lösungsansätze, mit deren Hilfe sie in ihren Organisationen kulturstiftend wirken können."