Freuen Sie sich auf besondere Menschen im Erlebnis-Parcours:

Katharina Böhnke

Katharina Böhnke ist Geschäftsführerin der Krea­tiv- und Innovationsberatung Berliner Ideenlabor. Als Lehrbeauftragte für »Kreativität, Innovation & Unternehmergeist« doziert sie an der Hoch­schule für Technik und Wirtschaft Berlin. Die studierte Kommunikationsmanagerin (B.A.) und Kommunikationswirtin (M.A) ist in der Startup-Welt verankert, unterstützt heute Organisationen in strategischen Kreativ- und Innovationsprozessen und berät in Fragen rund um das Thema »Creative Leadership«.

Ausbildung

  • Informations- und Kommunikationsmanagement (B.A.) in Berlin und Paris
  • Wirtschaftskommunikation (M.A.) in Berlin

Beruflicher Hintergrund

  • Gründerin/Geschäftsführerin der Berliner Ideenlabor GmbH
  • Lehrbeauftragte der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zu den Themen Kreativität, Innovation und Unternehmergeist
  • Redaktion und Online-Marketing bei Gründerszene/Vertical Media GmbH
  • Public Relation und Unternehmenskommunikation bei der Condé Nast Verlag GmbH
  • Beratung und Projektmanagement bei der Kreativ- und Campaigning-Agentur Super an der Spree GmbH

Enno Däneke

Enno Däneke ist Partner bei der FutureManagementGroup AG. Er hat langjährige Erfahrung in der Projektleitung von Zukunftsprojekten für Großunternehmen und innovative Mittelständler. Er unterstützt Unternehmen bei der Früherkennung von Chancen in Zukunftsmärkten und der Entwicklung von Zukunftsstrategien. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in den Märkten für Mobilität und Logistik.
Er war als Dozent für Geschäftsmodell-Innovation und Zukunftsmanagement an zahlreichen Hochschulen.

Enno Däneke ist Diplom-Betriebswirt in International Business mit Schwerpunkt Ostasien. Er studierte in Deutschland, China und Australien und schrieb bereits seine Abschlussarbeit über den Einsatz von Methoden der Zukunftsforschung im Strategischen Management.

Enno Däneke arbeitet international unter anderem in UK, USA, Österreich, Schweiz, Rumänien, Litauen, den Niederlanden, Spanien, Malta, Italien, China und Australien. 

Beruflicher Hintergrund

  • Langjährige Erfahrung in der Durchführung und Moderation von Zukunftsprojekten
  • Dozent für Zukunftsmanagement an verschiedenen Hochschulen
  • Diplom-Betriebswirt in International Business mit Schwerpunkt Ostasien
  • Forschungsarbeiten über den Einsatz von Methoden der Zukunftsforschung im Strategischen Management
  • Seit 2006 im Team der FutureManagementGroup AG

Katrin Helena Ernst

Katrin Helena Ernst lebt und arbeitet in Gütersloh. Sie ist in Westfalen aufgewachsen und hat englisch – deutsche Wurzeln.
Ihr Weg, beginnend mit dem Lehramts- und Pädagogikstudium, ist bunt und geht vom Bälleparadies bei Ikea (als Studentin), über Prozessberatung in klein – und mittelständischen Unternehmen, Qualitätsmanagement und Personalentwicklung im Gesundheitswesen bis zu Managemententwicklung und Talentmanagement in der Wirtschaft. 

Sie ist Organisationsberaterin und Coach und berät seit über 15 Jahren Menschen in den verschiedensten Kontexten: von Auszubildenden bis zum Topmanagement. 
Für ein Tauschprojekt hat sie mit ihrer Familie ein Jahr in der französischen Schweiz gelebt und dort Land und Leute schätzen gelernt.

Seit 2015 ist sie in der Bertelsmann Stiftung im Kompetenzzentrum Führung und Unternehmenskultur als Projektmanagerin tätig und verantwortet dort die Executive Trainings. Derzeit studiert sie nebenberuflich Supervision und Beratung im Masterstudium mit Anerkennung der DGSv.

In all ihren Tätigkeiten legt sie den Fokus auf die individuelle Begleitung von Menschen in ihrer jeweiligen Situation. Menschen zu begegnen, sie auf ihrem Weg zu begleiten und in der Resonanz zu ihnen Wachstum zu ermöglichen, steht für sie im Mittelpunkt ihres Schaffens.

Michael Gleich

Der Publizist Michael Gleich, Jahrgang 1960, engagiert sich nach Tätigkeiten als Reporter für GEO, stern, natur und "Die Zeit" in multimedialen Projekten zu Themen wie Umwelt, Konfliktlösungen und kultureller Vielfalt. 

Von der internationalen Organisation Ashoka wurde er als einer der führenden Sozialunternehmer ausgezeichnet, u.a. für den innovativen Ansatz des „konstruktiven Journalismus“, den er in Deutschland einführte und weiterentwickelt.

Seine Arbeiten wurden vielfach preisgekrönt, u.a. mit "Wissenschaftsbuch des Jahres", dem Buchpreis der Deutschen Umweltstiftung und zweimal mit dem Medienpreis Entwicklungspolitik, verliehen vom Bundespräsidenten.

Florence Marie Guesnet

Originelles Denken und analytische Tiefe, Empathie und Realitätsliebe, strategischer Blick  mit Umsetzungswille - wo führt das hin? Zu Unternehmen wie Procter & Gamble, Melitta,  Estée Lauder und Heineken. Zu globalen Führungsrollen  im internationalen Marketing in Frankfurt, London, Genf, Paris, Amsterdam - und Minden. Und dann in eine Ausbildung zum zertifizierten Coach und zu der eigenen Unternehmung - ambitionize(R) mit einem internationalen Netzwerk erfahrener Coaches, TrainerInnen und BeraterInnen.

In den angebotenen Workshops geht es immer “etwas tiefer” - Teilnehmer/innen nehmen ihre eigene Situation, Bedürfnisse und Möglichkeiten intensiver wahr. Kolleg/inn/en finden neue Anknüpfungspunkte der Zusammenarbeit und des bereichernden Gesprächs. Es gibt einen intensiveren Blick und eine präzisere Reflexion der geschäftlichen Situation und der Handlungsmöglichkeiten. Und das Lachen ist hoffentlich etwas lauter und häufiger, als Sie es gewohnt sind.
Es gibt mehr “aha”s und mehr Entschlossenheit. 

Ein besonderer Schwerpunkt liegt im „Mut finden“. Mut ist wie ein Muskel, den ich trainieren kann. Und Mut ist die entscheidende Qualität für positive Veränderung, Innovationen und Wachstum. Entdecken, wofür ich Mut haben möchte, wie ich andere mutig mache und wie ich mutige Führung vorleben kann – das sind die Themen in Social Media (https://www.facebook.com/fmguesnetmutigweiter/) und in Workshops.

Angebot von: Executive Coaching (einzeln und Teams); Workshops zu Strategie, Führungskultur und Mut. Vorträge.

Jürgen Harder

Pfarrer der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Sozial-ökologisches Wohnprojekt LeO Leben in Oberndorf GmbH & Co KG,
Geschäftsführer

Ausbildung

  • 4/2014 – 7/2014 Kontaktstudium „Liturgiewissenschaft“ am Liturgiewissenschaftlichen Institut der VELKD bei der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 3/2010 Lehrgang Stiftungsmanagement, Universität Basel, Centre for Philanthropic Studies (CEPS)
  • 10/2006 – 1/2009 Master-Studiengang Diakoniewissenschaft, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 6/2003 – 3/2006 Management in sozialen Organisationen (Sozialmanagement Bundesakademie für Kirche und Diakonie (BAKD), Berlin
  • 3/1983 – 11/1990 Studium der evang. Theologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 3/1982 – 2/1983 Studium Geschichte und Politologie, Ludwig-Maximilians-Universität München

Beruflicher Werdegang

  • Seit 10/2018 – Dozent im Masterstudiengang Transformationsstudien: Öffentliche Theologie und Soziale Arbeit an der CVJM Hochschule Kassel
  • Seit 10/2018 – Vorstandsvorsitzender der Bayerischen Evangelischen Umweltstiftung und des Vereins Schöpfung bewahren konkret e.V.
  • 2011 – 2019 Vertretung diverser Pfarrstellen
  • 2011 – 2012 Campaigner für die Kampagne „Gemeingüter: nehmen und geben“ der Projektgruppe ethisch-ökologisches Rating (Goethe-Universität Frankfurt/Main)
  • 2008 – 2011 Stiftungsmanager bei der Werner-Zapf-Stiftung, Bayreuth, Organisationsentwicklung und sozial-ökologische Projektförderungen im deutschsprachigen Raum
  • 1994 – 2008 Pfarrer in Velden an der Pegnitz, DB Hersbruck
  • 1992 – 1994 Vikar in Fürth-Poppenreuth, DB Fürth

Gregor Ilg

Unternehmer, Blogger, Head of Product etventure

Der Einstieg in die Digitalbranche begann für Gregor Ilg 1990 mit seinem ersten C64. Nach verschiedenen Stationen in der Medienbranche und einem Studium der Kommunikationswissenschaften gründete er 2008 mit Neutron Games ein eigenes Spieleentwicklungsunternehmen. Hier lernte er die Höhen und Tiefen des Unternehmertums aus erster Hand kennen. 

Seit 2013 ist Gregor Ilg bei der Innovationsberatung etventure. Als Head of Product beschäftigt er sich täglich mit neuen Produktideen, Technologien und Trends. Dabei stehen die Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Arbeitswelt der Zukunft für ihn im besonderen Fokus. Wie können die enormen Veränderungen für Wirtschaft und Gesellschaft positiv gestaltet werden? 

"Jeden Tag die Welt verbessern. Zumindest für irgendjemanden. Zumindest ein bisschen."
Nach diesem Motto versucht er außerdem seine Leidenschaft für Innovation und agile Zusammenarbeit über den Blog schönezukunft.de und die Initiative mutland.org für eine zukunftsgerichtete und mutige Gesellschaft einzubringen.

#DigitaleTransformation #Entrepreneurship #SocialImpact

Dr. Anne Schwarz

Dr. Anne Schwarz, zweifache Mutter, studierte Sozialwissenschaften mit dem Abschluss Dr. rer. soc.

Nach Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen „Contextuelles Coaching“, „Mediation und Konfliktmanagement“ und „Systemisches Coaching und Supervision“, arbeitet sie seit 1998 als Trainerin, Coach und Konzeptentwicklerin.

Im Zuge ihrer Arbeit leitete sie Seminare an verschiedenen Hochschulen, übernahm unter anderem Projektleitungen und Projektmanagement bei der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und am Institut für Regionale Innovation und Sozialforschung Tübingen. In ihrer Tätigkeit liegen ihre Schwerpunkte vor allem in den Bereichen der Führungskräfteentwicklung, Mitarbeiterentwicklung und Projektmanagement.